Neuigkeiten

Baufortschritt - nächstes Etappenziel: Pferdenacht auf dem Marktplatz

Das nächste große Ziel für die Baustelle ist die Pferdenacht und wie bereits mehrfach berichtet, arbeiten alle Beteiligten unter Hochdruck daran, dass dieses Ziel erfolgreich über die Bühne gebracht werden kann. Nachdem die Archäologen große Teile der Marktplatzinnenfläche inzwischen freigegeben haben, wird hier bereits geschottert, gestern zum Beispiel um den Brunnen herum (siehe Bild). Die Fundamente für den Marienbogen sind weiterhin gut sichtbar, die Fundamente für Mai- bzw. Weihnachtsbaum und Sonnenschirme werden in den nächsten Wochen gesetzt. In der Woche vor der Pferdenacht wird auf jeden Fall die Asphalt-Tragschicht eingebaut, damit die Pferdenacht wie geplant stattfinden kann. Die letzten Fundamente können dann falls notwendig auch ohne großen zusätzlichen Aufwand noch danach fertig gestellt werden. Bei der Pferdenacht werden einzig die Fundamente für den Marienbogen aus der Asphaltdecke ragen, die in diesem Jahr leider nur mit Warnbarken anstatt des Bogens geschmückt werden können.

Auf der Nordseite vor dem neu eröffneten Café Minibar kann man ein etwa 1 mal 1,5m großes Probefeld begutachten, das für den Dränbeton angelegt worden ist, der anschließend „Im Ort“ verbaut wird. So wird genau bestimmt, wie viel Wasser durch das Material in welcher Zeit versickert, damit in Zukunft „Im Ort“ Regenwasser nicht mehr steht, sondern schnellstmöglich wieder verschwindet. 

Ermöglicht durch